Der Alpakahof Abels – Erleben Sie Alpakas hautnah!
- Meine Patenschaft für Alpaka Joker


Mein Patenalpaka Joker. (Foto: Anja Fiedler - Verwendung des Fotos mit freundlicher Genehmigung von Sophie Abels)


Bergheim - 19.07.2020

Neugierig, freundlich und süß, so würden viele die Alpakas beschreiben. Und gleich acht dieser Tiere gibt es auf dem Alpakahof Abels im Bergheimer Ortsteil Quadrath-Ichendorf zu sehen. Dort kümmert sich Sophie Abels um Bambi, Batman, Toffifee, Joker, Olaf, Twix, Zazu und Klecks.

Durch die sozialen Medien wurde ich auf den Hof aufmerksam und war sofort begeistert von den Alpakas. Das Programm des Hofes ist abwechslungsreich und bietet viele Aktivitäten für Groß und Klein. Alpaka-Wanderungen, Alpaka-Großelternzeit, Demenzkaffee, Geburtstage, Jungesellenabschiede, Yoga und noch vieles mehr wird auf dem Hof angeboten. Alpaka-Patenschaften gehören ebenfalls dazu und auch ich habe mich entschieden, eine Patenschaft zu übernehmen.

Vor Kurzem hatte ich Geburtstag und mir war klar, was ich mir wünsche – eine Alpaka-Patenschaft. Nicht nur, weil ich Alpakas mag, sondern weil ich damit auch gleichzeitig soziale Projekte unterstützen kann. Der Geldbeitrag für die Alpaka-Patenschaft kommt nämlich den Alpakas und ihrer artgerechten Haltung zur Gute, sowie sozialen Projekten mit den Tieren auf dem Hof für behinderte und pflegebedürftige Menschen. Zudem erhält man eine Patenschaftsurkunde, ein Bild, einen Steckbrief und eine Wollprobe seines Patenalpakas. Sein Patenalpaka darf man sich aussuchen. Mir fiel es sehr schwer mich zu entscheiden, doch nach langem Überlegen entschied ich mich dann für Joker.

Meine erste Begegnung mit den Alpakas war für mich sehr spannend. Ich durfte die Alpakas zuerst mit etwas Futter anlocken. Alle Tiere schauten direkt neugierig. Jedoch hat man auch schnell gemerkt, welche Alpakas zutraulicher sind und welche eher zurückhaltend. Jedes Tier hat seinen ganz eigenen Charakter. Aber gerade das fand ich toll und macht jedes einzelne der acht Alpakas so liebenswert und einzigartig. Und wenn dann die etwas scheueren Tiere doch einmal näher kommen, ist es ein besonders schönes Gefühl, dass sie einem Vertrauen entgegenbringen.

Gerade Alpakas, die ruhige und sanfte Tiere sind, spüren, ob ein Mensch hektisch ist oder ob er entspannt ist. Und diese Ruhe strahlen die Tiere aus und Ruhe ist auch das, was die Tiere gerne von uns Menschen spüren wollen. Genau deshalb sind sie z. B. für Yoga die idealen Begleiter. Zudem war es interessant zu erfahren, dass man Alpakas möglichst nur am Hals streicheln soll und das ganz vorsichtig. Mein Patenalpaka Joker hat im Vergleich zu manchen anderen Alpakas seinen eigenen Kopf und war zu Beginn nicht so zutraulich. Doch Stück für Stück, durch Ruhe und Vorsicht, ließ er meine Nähe zu und schaute neugierig auf die Dinge, die ich in der Hand hatte. Vor allem sein eigenes Foto schien ihn sehr zu interessieren (s. Fotos unten). Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Alpakas sehr fotogen sind und immer lustige Motive abgeben. Allein die Mimik dieser Tiere bietet sich für schöne Aufnahmen an (s. Fotos unten).

Auch die fachkundige und nette Begleitung von Besitzerin Sophie Abels hat mir gut gefallen. Durch ihre Tipps und ihr Wissen über die Tiere hat sie mir eine besondere Sichtweise auf die Alpakas vermittelt. Das Wohlergehen der Tiere steht hier absolut im Vordergrund, und man merkt, dass die Alpakas sich in ihrem Zuhause sehr wohlfühlen. Ich kann jedem empfehlen, Mitglied in der liebevollen Alpaka-Familie zu werden und das soziale Engagement der Familie Abels zu unterstützen. Sie tun mit einer Patenschaft nicht nur ihrem Patentier und den anderen Alpakas etwas Gutes, sondern unterstützen auch Menschen, die Hilfe benötigen und z. B. gesundheitliche Einschränkungen haben. Zudem bekommt man selbst Dankbarkeit und Liebe von den Tieren zu spüren, was für mich persönlich das Schönste und unbezahlbar ist.

„Die Liebe von Kindern und Tieren ist ehrlich, tief und rein. Sie fragt nicht wer du bist und was du hast.“ (Verona Eder)

Ich finde, dass dieser Spruch sehr viel Wahrheit beinhaltet.

Ich freue mich auf das Patenschaftsjahr und die gemeinsame Zeit auf dem Alpakahof Abels mit Joker und seinen Freunden.

Herzliche Grüße

Sandra Fiedler

Joker und ich (Foto: Anja Fiedler, Verwendung der Fotos mit freundlicher Genehmigung von Sophie Abels)








E-Mail
Instagram