Pilotprojekt „Hygiene-Automaten am Schulzentrum Brauweiler“ könnte doch starten

Avatar von Sandra Fiedler

Datum:

Von: Sandra Fiedler

Kostenlose Hygieneartikel aus dem Automaten könnte es bald am Abtei-
Gymnasium und an der Gesamtschule in Brauweiler geben. (Symbolfoto: pexels.com)

Im September hatte es große Aufregung darüber gegeben, dass im Haupt- und Finanzausschuss (HFA) der Stadt Pulheim am 06.09.2022 entschieden wurde keine Hygiene-Automaten im Schulzentrum Brauweiler aufzustellen und somit nicht der Empfehlung des Ausschusses für Soziales, Generationen und Integration (SGI) vom 17.05.2022 zu folgen. Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Pulheim (GEP) und des Abtei-Gymnasiums Brauweiler (AGB) versuchten noch sich im SGI am 13.09.2022 Gehör zu verschaffen, was jedoch nicht gelang, da der Tagesordnungspunkt kurzerhand abgesetzt wurde. Dies sorgte natürlich für Frust und Enttäuschung an den betroffenen Schulen. Die Kritik an der Ablehnung des Pilotprojekts und der Vorgehensweise war groß.

Pilotprojekt nun erneut auf der Tagesordnung des HFA

Nun steht das Pilotprojekt erneut auf der Tagesordnung des HFA am 25.10.2022. Nach der starken Kritik hatte die Stadtverwaltung eingeräumt im Vorfeld unglücklich mit den Schulen kommuniziert zu haben.

„…. In den Erläuterungen zu Vorlage 262/2022, HFA 06.09.2022 wurde seitens der Verwaltung bedauerlicherweise eine nichtzutreffende Haltung der Schulen dargestellt. Faktisch wurden im Vorfeld der SGI-Sitzung vom 17.05.2022 in den jeweiligen Schulsekretariaten der weiterführenden Schulen nur bestehende Angebote für kostenfreie Hygieneartikel abgefragt. Eine Haltung der Schulleitungen zu der ausgesprochenen Empfehlung wurde nicht mehr eingeholt.…“ (Stadtverwaltung Pulheim in Vorlage 315/2022)

Jetzt hat die Politik die Möglichkeit doch dafür zu sorgen, dass Automaten mit kostenlosen Hygieneartikeln im Schulzentrum Brauweiler aufgestellt werden. Die Verwaltung holte die Abfrage in den Schulen nach. In der Beschlussvorlage 315/2022 für den HFA gibt es folgende Beschlussmöglichkeiten:

  1. Der Haupt- und Finanzausschuss hebt seinen Beschluss zu Vorlage 262/2022, Ausschusssitzung vom 06.09.2022,
    auf.
  2. Variante 2.1: Die Verwaltung wird beauftragt
  1. die Anschaffung und Betreibung von Hygiene-Automaten in den Mädchen- und Damentoiletten für das Schulzentrum
    Brauweiler als Pilotschule vorzunehmen,
  2. diese Hygiene-Automaten an einer jeweils nicht einsichtigen Stelle installieren zu lassen,
  3. die Hygiene-Artikel kostenlos zur Verfügung zu stellen, nach 12 Monaten über die Erfahrungen mit den Hygiene-Automaten zu berichten. Ziel ist es, nach Ablauf dieser Frist bei Bedarf Hygiene-Automaten in den Mädchen- und Damentoiletten aller weiterführenden Schulen in Pulheim bereitzustellen. Zur Finanzierung der Testphase ist eine geeignete Kostenstelle heranzuziehen, später sind entsprechende Haushaltsmittel vorzusehen.

Variante 2.2:
Der Haupt- und Finanzausschuss beschließt, der Empfehlung des Ausschusses für Soziales, Generationen und Integration vom 17.05.2022 zu TOP 7 nicht zu folgen.

Stellungnahmen der Schulleitungen von Abtei-Gymnasium und Gesamtschule Pulheim

Auch die Schulleitungen der Gesamtschule Pulheim und des Abtei-Gymnasiums haben Stellung zum Thema bezogen und sprechen sich für das Pilotprojekt an ihren Schulen aus.

„…. Aktuell können Hygieneartikel selbstverständlich in den Sekretariaten kostenfrei erhalten werden, allerdings ist dies wegen des Publikumsverkehrs in den Sekretariaten schambehaftet….“ (Martin Sina, Schulleiter AGB)

„….. So befürwortet die Schulgemeinde der GEP, dass Hygieneartikel kostenlos und diskret mit Hygieneautomaten am Schulzentrum Brauweiler zugänglich gemacht werden.…“ (Ute Wollenweber, Schulleiterin GEP)

Wer die Vorlage 315/2022 vollständig lesen möchte, findet diese im Ratsinformationssystem der Stadt Pulheim und hier. Ursächlich für das Aufgreifen des Themas „Kostenlose Hygieneprodukte an Schulen und Hygiene-Automaten“ waren Anträge der Fraktionen SPD sowie CDU, FDP und WfP. Diese und weitere Unterlagen findet man hier.

Meine persönliche Meinung

Ich wäre in meiner Schulzeit an der Marion-Dönhoff-Realschule dankbar für ein solches Angebot gewesen. Hygiene-Automaten, an denen man sich zu „gewissen Tagen“ diskret mit Hygieneartikeln versorgen kann, sind wichtig und richtig. Das Pilotprojekt am Schulzentrum Brauweiler könnte zu einem schamfreieren und sensibleren Umgang mit dem Thema führen. Ich hoffe sehr, dass sich eine Mehrheit für Hygiene-Automaten am Brauweiler Schulzentrum ausspricht und dann bald alle weiterführenden Schulen in Pulheim mit den Automaten ausgestattet werden. Verwaltung und Politik haben die Möglichkeit mit kleinem Aufwand eine große Erleichterung für Mädchen und junge Frauen zu schaffen.